Loxiran Ameisenköder von Neudorff

Loxiran Ameisenköder

Loxiran Ameisenköder verwendete den Wirkstoff Spinosad. Er ist optimal für die Anwendung gegen Ameisen im Haus und in allen überdachten Bereichen. Loxiran Ameisenköder von Neudorff ist ein sehr zuverlässiges Produkt. Die sichere Köderdose verhindert den Kontakt von Kindern oder Haustieren mit dem Wirkstoff.

Anwendung des Loxiran Ameisenköder von Neudorff

Die Loxiran Ameisenköder Dosen von Neudorff sind für die Anwendung im Haus oder auf überdachten Flächen, Carports, Terrassen besonders geeignet.

Die Öffnungen der Ameisen-Köder Dosen werden herausgebrochen und die Loxiran Ameisenköder Dosen werden direkt auf die Laufwege der Amesien oder in deren unmitttelbare Nähe gestellt. Es sind alle Zungen herauszubrechen. Es sollten mindestens zwei Dosen ausgelegt werden was ausreichend ist für etwa 15 m². Bei sehr starkem Auftreten könnten auch noch mehr Dosen aufgestellt werden. Die Dosen sollten etwa 2 Monate stehen bleiben, auch wenn keine Ameisen mehr erkennbar sind. Bei extrem starkem Befall sollten die Dosen nach einiger Zeit erneuert werden. Die Loxiran Ameisenköder Dosen dürfen nicht auf warme Flächen, wie auf Heizungen oder Öfen gestellt werden und vor Hitze sowei Witterung geschützt werden.

Um die Akzeptanz des Köders noch zu verbessern sollten alle alternativen Nahrungsquellen beseitigt werden, so dass die Ameisen verstärkt zu dem Ameisenköder greifen müssen.

Wirkung

Die Ameisen werden durch die Lockmittel in die Loxiran Ameisenköder Dosen gelockt. Sie gelangen durch die Öffnungen in die Köderdosen und nehmen den Wirkstoff auf. Die Wirkung ist um einige Zeit verzögert ein damit genügend von dem Köder in das Nest getragen wird. Im Nest wird anschliessend der Wirkstoff an die Brut und die Königinnen verfüttert.

Loxiran Ameisenköder
  • Köderdose, sicher zu verwenden
  • Gute Nestwirkung (Wirkt zeitverzögert)
  • Anwendung im Haus oder überdachten Flächen

Wirkstoff

Spinosad

Der Wirkstoff Spinosad wird aus dem Aktinomyzeten Saccharopolyspora spinosa gewonnen und wird gegen Insekten eingesetzt. Spinosad ist das Stoffwechselprodukt eines Bodenbakteriums, das Insekten lähmt. Der Einsatz im Ökologischen Landbau ist in der EU seit 2007 zugelassen.

Spinosad wird im Allgemeinen in folgenden Bereichen eingesetzt: gegen Kartoffelkäfer in Kartoffeln, Raupen in der Weinrebe, freifressende Schmetterlingsraupen sowie Thripse in Kohl und Thripse in Zwiebeln und Lauch.

Vor Gebrauch stets Kennzeichnung, Produktinformation und Sicherheitsdatenblatt bzw. Gebrauchsanleitung lesen.

Letzte Aktualisierung am 7.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten