Celaflor Ameisen-Mittel – 500g

Celaflor Ameisen-Mittel - 500g gegen Ameisen im Haus

BEI AMAZON KAUFEN
EUR 6,89 
EUR 6,89 as at 17:44 UTC. (Details)
EUR 9,99
 
ZUM ANGEBOT

Das Celaflor Ameisen-Mittel ist das ganze Jahr hindurch anwendbar es wirkt insbesondere draußen gründlich, schnell und lang anhaltend. Das Granulat ist auf Zuckerbasis. Celaflor Ameisen-Mittel kann sowohl als Fraßmittel über seine Köderwirkung genutzt werden aber auch aufgelöst in Wasser als Kontaktgift eingesetzt werden. Es hat eine sehr gute Lockwirkung und wirkt sowohl über Fraß des Ködermittels als auch über Kontakt des Gießmittels. Das Verfüttern an die Brut sichert eine gute Nestwirkung. Bei der Streuanwendung werden auch Kellerasseln und Silberfische erfasst.

Anwendung des Celaflor Ameisen-Mittels

Celaflor Ameisen-Mittel wird draussen vor allem im Zeitraum März bis Oktober angewendet. Es kann jedoch als Fraßmittel auch ganzjährig im Haus genutzt werden. Es besitzt mit Fipronil den gleichen Wirkstoff wie die Celaflor Ameisen-Köder Dosen. Auch wenn der beigemischte Bitterstoff ein unbeabsichtigtes Schlucken gerade bei Kindern verhindern soll und das Mittel unattraktiv für Haustiere macht. Trotzdem sollte es vor Kindern und Haustieren geschützt ausgebracht werden.

Als Gießmittel:
Das Ameisen Mittel wird zum Gießen in Wasser gelöst und draussen in das Ameisennest gegossen. Dabei werden 100 g Celaflor Ameisen-Mittel auf 5 l Wasser gemischt. Es ist sehr gut wasserlöslich. Die Gießlösung soll vor der Anwendung gut umgerührt werden. Pro Nest wird eine Menge von 0,5 l Brühe ausgebracht.

Zum Streuen:
Sichtbaren Belag auf Nester (circa 10 g pro Nest) und auf Laufwege (bis zu 5 g / laufendem Meter, 10 g/m2). Um die Akzeptanz des Köders noch zu optimieren sollten alternative Nahrungsquellen soweit möglich beseitigt werden, so dass die Ameisen gezwungen sind verstärkt zu dem Ameisenköder greifen zu müssen.

Wirkung

Celaflor Ameisen-Mittel wirkt sowohl als Fraßgift wenn es als Köder ausgebracht wurde und von der Ameise aufgenommen wird als auch als Kontaktgift. In diesem Fall reicht der Kontakt der Ameisen mit dem Wirkstoff um sie zu töten. Durch die verzögerte Wirkung tragen die Arbeiterinnen den Wirkstoff zusätzlich in das Nest und vergiften die Brut und die Königinnen.

Wirkstoff

0,2 g/kg Fipronil
sowie Beimengung eines zuckerhaltigen Trägerstoffes

Fipronil ist ein Kontaktgift mit schneller und lang anhaltender Wirkung gegen Ektoparasiten wie Ameisen, Flöhe, Zecken, Haarlinge, Läuse, Raubmilben, Herbstgrasmilben und Räudemilben. Fipronil ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Phenylpyrazole.

Bei der Ameise gelangt Fipronil als Kontaktgift über das Exoskelett in dessen Nervensystem. Dort hemmt es die Gamma-Aminobuttersäure. In Folge entsteht eine tödliche Übererregung der Ameisen.

Die Hemmung der Gamma-Aminobuttersäure erfolgt nur bei Wirbellosen Tieren. Bei Säugetieren, Vögeln und Reptilien entfaltet das Mittel hier keine vergleichbare Wirkung.

 

Vor Gebrauch stets Kennzeichnung, Produktinformation und Sicherheitsdatenblatt bzw. Gebrauchsanleitung lesen.